HappyBirthday ESOC! Wir feiern heute 50 Jahre ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt!

Print Friendly, PDF & Email

Am 8. September vor 50 Jahren wurde das Europäische Satellitenkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt eingeweiht. Seitdem hat sich das ESOC weltweit einen Namen als Europas ‘Tor zum Weltraum’ gemacht.

Das ESOC wurde eingeweiht, nachdem die Sowjetunion nur ein Jahrzehnt zuvor, im Jahr 1957, ihren Satelliten Sputnik 1 in den Erdorbit geschossen hatte. Sein klagendes Piepen aus dem All kennzeichnete den Beginn einer Ära der Weltraumerkundung. Im Verlauf von fünf Jahrzehnten hat das ESOC 77 Satelliten kontrolliert. Diese umfassten Satelliten für die Telekommunikation, Wetter-, Erd- und Klimabeobachtung, aber auch Satelliten zur Erforschung der Sonne und um uns einen tieferen Blick in unser Universum zu gewähren.

Zahlreiche Missionen wurden gemeinsam mit Partnern aus Europa und der ganzen Welt durchgeführt. Für die Erkundung unseres Sonnensystems haben Teams aus dem ESOC Missionen zum Mond, Mars und zur Venus begleitet und darüber hinaus drei epische Triumphe errungen: Der Vorbeiflug der Sonde Giotto am Halley‘schen Kometen im Jahr 1986, die Landung der Huygens-Raumsonde auf dem Saturnmond Titan im Jahr 2005 sowie die Landung der Philae-Sonde auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko im Rahmen der Rosetta Mission im Jahr 2014 – die erste Landung der Menschheit auf einem Kometen.

[[Original-Artikel-ESOC-KOMPLETT]]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.