IPv6 — Alles zum Umstieg zum neuen Web-Standard

Print Friendly, PDF & Email

Manch einer wundert sich heute schon , das Webseiten nicht angezeigt werden. Aber warum , fragt man sich dann . Ist das Internet kaputt ? NEIN…

Die Umstellung auf Version 6 des Internetprotokolls (IPv6) nimmt immer konkretere Formen an. Wir klären hier, was das für Sie bedeutet und worauf Sie jetzt achten sollten.

Wollen Sie herausfinden, ob Sie vielleicht bereits den neuen Standard verwenden oder ob zumindest Ihr Internetanschluss technisch dazu in der Lage ist? Mit Web-Diensten wie www.test-ipv6.com finden Sie es heraus.

Wir geben Hinweise und Links zu Informationen rund um das Thema IPv6. Ein gutes Informationswerk ist  www.elektronik-kompendium.de mit Grundlagen und Hintergrundwissen nicht nur für den Profi.  Automatisierte Nachverfolgung der IP-Adressen , Moderne DNS-Architektur, Neue Richtlinien für Sicherheit und Wartung. Schnell verliert man den Überblick. Aber wie bekommt man nun den Zugang zum IPv6 ?

Fangen wir beim Computer selber an. Die neuen Systeme , egal ob Linux , Windows oder MacOS haben die systemunterstützt eingebaut.

Üblicherweise auf Automatik gestellt, bekommt die Netzwerkkarte vom Router die IP zugewiesen , genau so wie es schon beim IPv4 der Fall ist.

Schon sind wir beim Router , der eigentlich für die Zuweisung zuständig ist. Am Beispiel einer sehr verbreiteten fritz.box von AVM zeige ich die Einstellungen die erforderlich sind.

Das Modell 7360 ist stellvertretend auch für alle anderen Router von AVM . Sollten die angaben an ihrem Router abweichend sein , so informieren sie sich auf der Herstellerseite.

 


So Sieht die AVM Übersicht aus. Angezeigt werden IPv4 und IPV6 . Sind die Punkte grau , ist keine Verbindung vorhanden!

So Sieht die Übersicht aus:


Wählen Sie im Menü den Punkt INTERNET ->  ZUGANGSDATEN für die Einstellungen.

 

Wählen Sie INTERNET -> ZUGANGSDATEN


Im Reiter IPv6 sind die angaben entsprechend vorzunehmen . Vorgabe für die Meisten DSL Provider sind hier zu sehen. Im zweifel den Provider fragen.

Im Reiter IPv6 sind die angaben entsprechend vorzunehmen . Vorgabe für die Meisten DSL Provider sind hier zu sehen. Im zweifel den Provider fragen.


Mein Persönlicher Tipp für EWE und Telekom Kunden. Ein schnelleren DNS Server eintragen. Ich benutze für IPv4 und IPv6 den Google DNS.

DNSv4

8.8.8.8   &   8.8.4.4

DNSv6

2001:4860:4860::8888

2001:4860:4860::8844

Nach vorgenommen Einstellungen  am Router muss die Netzwerkkarte des Computers neu gestartet werden. Üblicherweise genügt die Schaltfläche  [NETZWERK] Aktivieren zu nutzen. Alternativ ist bei Windows der Neustart eine willkommene Kaffeepause.


Computer und Router sind eingerichtet und IPv6 steht bereit ?   Mit Web-Diensten wie www.test-ipv6.com finden Sie es heraus.  Sollten sie bei Firefox / Mozilla keine Webseiten aufrufen können die IPv6 haben , liegt das schlicht und einfach an einer Einstellung des Browsers. IPV6 im Browser aktivieren. Öffnen Sie einen neuen Tab und geben „about:config“ ein. Bestätigen die Frage und suchen nach „ipv6“.  Dort den Eintrag „network.dns.disableIPv6“ von true auf false setzen! Erledigt.

IPV6 im Browser aktivieren

2 Comments


  1. Moin,
    die Fritz Box ist als DHCP Server im lokalen Netz der DNS Server für das lokale Netz.
    Wenn die DNS Server, die die Fritz Box im Auftrag der lokalen Geräte anfragt, geändert wird, dann muss die Netzwerkkarte im angeschlossen Computer nicht „neu gestartet“ werden.
    Falls davon ausgegangen wird, dass über den neuen DNS Server der Fritz Box mehr Hosts im Internet gefunden werden, die bisher nicht gefunden wurden, reicht saures den Zwischenspeicher auf dem Computer zu löschen. Unter Windows z. B. ipconfig /flushdns in der Kommandozeile.

    P. S. Im Zweifel löscht ein Neustart diesen Cache zuverlässiger, als ein Deaktivieren der Netzwerkkarte.

    Wenn der Neustart ein kompletten Kaffee lang dauert, prüfen, ob schon eine SSD im Rechner verbaut wurde. Wenn nicht: das wirkt selbst bei alten Geräten wie ein Jungbrunnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.