Retevis RT6 – das etwas andere Funkgeraet fuer unter 50 Euro

Print Friendly, PDF & Email

Heute hab ich mir mal das Retevis® RT6 vorgenommen. Was sofort auffällt , ist das doch sehr große und doch sehr handliche Gehäuse. Neben Antenne, Akku, Ladeschale und Netzteil ist auch ein Ohrhörer Set und ein Gerätehalter für den Gürtel im Lieferumfang. Für ca 50 Euro eine Menge Technik im Robusten Design

Das Hörset fällt sofort mit dem neue Anschluss auf, welchen viele Profis von Motorola® her kennen. Da das RT6 als Staub und Wasserdicht verkauft wird (IP67) , benötigt es entsprechend auch einen Passenden Anschluss. Im Gegensatz zum RT8 gefällt mir diese Lösung doch besser.

Antenne und Akku sind leicht zu  montieren. Einschalten und schon kann man Funken. Wie nun , kein VFO ?  Da es sich vorwiegend um ein Gerät für Betriebsfunk handelt, ist die VFO Funktion nur durch Einschalten und zeitgleich halten der MENU Taste zu erreichen. Diese lässt sich über die Software sogar deaktivieren , ähnlich wie es auch schon bei diversen Wouxoun oder andern Primär Betriebsfunkgeräten zu finden ist. Als Antennenschluss ist der schon bekannte SMA-R in Gebrauch.  Mit geeigneten Adapter ist somit auch eine Mobil- oder Dachantenne anschließbar. Die sehr helle LED ersetzt eine kleine Taschenlampe und der UKW Empfang auf Knopfdruck als Pausenfüller sehr willkommen.

Die Verriegelung des Akku ist so angebracht , dass ein versehentliches lösen denkbar unmöglich geworden ist. Unter der Verriegelung ist ein Platz für eine Personenbezogene Bezeichnung , welches mit dem gelieferten Klarsichtfenster und passenden Pappschild angebracht werden kann.

Dem 7.4Volt Akku und seiner 1800mAh Kapazität ist ein langes Nutzen mit 13,3Wh schon auf gestempelt. Ersatzakku sind für kleines Geld auch im Zubehör verfügbar, so können auf längeren Außeneinsätzen ohne Ladepausen gearbeitet werden.

Besonders gut durchdacht ist die Halterung der Ladeschale. Diese lässt sich idealerweise an einer Wand oder am Schrank befestigen , so dass nichts im Wege steht, zum Beispiel direkt neben dem Aus/Eingang immer Griffbereit.

Die Akkus können auch einzeln eingesteckt geladen werden . Zu erwähnen ist noch die Programmierung über das beliebte CHIRP , welches das RT6 unterstützt und somit die doch gewöhnungsbedürftige Chinasoftware ablöst.

Einziger Nachteil den ich wirklich monieren muss ist, dass ein Programmierkabel, bedingt durch den besonderen Anschluss, extra gekauft werden muß.Das übliche Programmierkabel mit USB und Kenwood®-Stecker kann nicht benutzt werden. Selbst die üblichen Motorola® Kabel passen nicht. Bei vielen Angeboten ist dies aber im Lieferumfang schon enthalten. Wer es dennoch vergessen hat, kann für ca12 Euro eins Ordern.

 

Technische Daten:

Frequenzberich UHF:400-520MHz  und VHF:136-174MHz
Output power: <=5W(HI)   <=3W(Middle)  <=1W(Low)
Kanäle/Speicher: 128 Kanäle
Frequenzschritte: 2.5/5/6.25/10/15/25kHz
Batterie Kapazität: Li-ion 1800mAh

Funktionen:

    1. P67 Waterproof and Dustproof.
    2. High power/mid/low(5W/3W/1W)selectable.
    3. Up to 128 memory channels.
    4. Cross band reception/Transmission.
    5. A variety of display channel number, Frequency, Channel frequency, Channel name, etc.
    6. CTCSS and DCS
    7. Tone end of transmission
    8. VOX function(Voice operated transmission)
    9. DTMF
    10. emergency alarm
    11. ANI code
    12. Frequency step 2.5/5/6.25/10/12.5/20/25/50kHz
    13. Frequency reverse
    14. Battery saving function
    15. Emergency SOS sound and light alarm
    16. Programmable by PC
    17. Broadband(Wide 25kHz/Narrow 12.5kHz)
    18. Commercial FM radio receiver(65MHz-108MHz)
    19. Display illumination and programmable key board
    20. Built-in LED flashlight

 

 DOWNLOAD Bereich für Anleitungen und Software

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.